Das musikalische Leben in Holzheim vor 1963

Es ist ein Verdienst der schon verstorbenen Lehrer Wilhelm Hölzle (Holzheim) und Dr. Wilhelm Eberle (Nürnberg), dass über das örtliche Musikleben aus früheren Zeiten relativ viel bekannt ist. Ihre 1923/24 veröffentlichten Aufsätze „Von Dorfmusikanten und ihrem Spiel“ beziehungsweise „Von schwäbischen Schulmännern und ihrer Zeit“ bezeugen örtliches Musizieren in Holzheim und Neuhausen schon seit 1722, als ein Johannes Wi(e)ser als „Choraula“, d.h. Flötenspieler ausgewiesen wurde.

 In der Festschrift zum 10-jährigen Jubiläum der Schützenkapelle Holzheim 1973 wurden die o.g. Schriften eingehend benützt, um die Holzheimer Musik-Tradition von ihren nachweisbaren Anfängen erneut zu dokumentieren, bis hin zur Gründung der Schützenkapelle 1963 und der folgenden 10 Jahre. Eidesstattliche Erklärungen von Musikern der ehemaligen Blaskapelle Leiner aus Holzheim, die von Ottmar Leiner (1832 – 1902) mitbegründet und bis zum Tode von Andreas Leiner 1963 Bestand hatte, untermauern die musikalische Tradition im Ort, obwohl die Blaskapelle niemals zu einem eingetragenen Verein gehörte.

Es ist dem verstorbenen Ehrenvorsitzenden der Schützenkapelle Holzheim, Josef Ade, zu verdanken, dass in mühevoller Arbeit und fast lückenlos von 1821 bis 1922 Auszüge aus den Kirchenrechnungsbüchern der hiesigen Pfarrgemeinde zusammengestellt werden konnten, um die Namen der Holzheimer Musiker jener Zeit für das Archiv der Schützenkapelle zu sichern. Festgehalten sind Auftritte der Musiker und getätigte Anschaffungen oder Instrumentenreparaturen.

In den verschiedenen Chroniken der alten Holzheimer bzw. Neuhauser Vereine, wie Veteranen-, Gesang-, Radfahr-, Schützen- oder Turnverein, konnte das Wirken dieses Klangkörpers noch bis zum 2. Weltkrieg nachvollzogen werden. Manche Holzheimer oder Neuhauser Hochzeit wurde vom Spiel der Musikanten umrahmt, manchen Dorfbewohner hat es auf seinem letzten Gang begleitet. Weiterhin bestehen Aufzeichnungen aus Vereins- und Gemeindebüchern von 1949 bis 1963, die dokumentieren, dass die Leiner Kapelle unter ihrem letzten Dirigenten Andreas Leiner bei verschiedenen Vereinsfesten und kirchlichen Anlässen aufspielte.

Vorstände und Dirigenten

Vorstände der Schützenkapelle:

1963 - 1973: Josef Ade († 2010)
1974 - 1983: Xaver Stadler
1984 - 1994: Josef Wegele
1995 - jetzt: Andreas Stadler

 

Dirigenten der Schützenkapelle:

1963 - 1975: Ferdinand Kirsch († 2005)
1976 - 1986: Ferdinand Gebhard
1986 - 1991: Josef Pietschmann
1991 - 2005: Harald Weber
2006 - 2011: Reiner Hammerschmidt
2012 - 2017 : Marius Galvin
2017 - jetzt : Robert Stadler